SOFA DES GRAUENS


Das ist der Schwarze Mann. Er heißt Hülsta.

Hülsta hat ein Sofa.


.

Das Sofa steht in einem ehemaligen Vorratskeller, Hülstas gute Stube. Auf dem Sofa wohnen Bazillen, darunter auch Hülstas Freunde:
Coli ...

... Zilli ...





.

               ... Hivi ...

                                            ... und Eboli.


.

Mädchen, die das Abenteuer lieben, lassen sich gerne von dem gruseligen Hülsta in seinem schattigen Reich verführen. Wenn er Damenbesuch hat, verstecken sich die Bazillen in den Ritzen, damit sie nicht gesehen werden.

Hülsta vergnügt sich mit den Mädchen. Danach werden sie von den Bazillen aufgegessen.




.

"Danke, Hülsta!" rufen Coli, Zilli, Hivi und Eboli satt und zufrieden. "Bei dir gibt es immer genug zu futtern!"
"Ihr helft mir ja auch", freut sich Hülsta. "Ihr beseitigt, was ich nicht mehr brauche."

Immer mehr Mädchen werden von Hülsta in den Keller gelockt, verführt und von den Bazillen verspeist.




.

Die Bazillen teilen sich fleißig, weil sie so gut gefüttert werden.



Als mehr und mehr Mädchen verschwinden und die Leute sich fragen, wo sie geblieben sind, erinnern sie sich, daß einige dabei beobachtet wurden, wie sie in Hülstas Keller gegangen sind.


.

Unten in seinem Keller hat Hülsta aber nur ein Sofa und satte, zufriedene Bazillen, die sich rasch vermehren. Von den Mädchen findet sich keine Spur.

Das Haus wird bewacht. Hülsta sieht sich von allen Seiten umzingelt und beschließt, aus dem Sofa eine Bombe zu bauen, um die Menschheit zu vernichten.


.

Die vielen Bazillen in Hülstas Keller haben einen ordentlichen Appetit. Aber Hülsta kann ihnen keine Mädchen mehr bringen, weil das Haus bewacht wird. Also fressen sie Hülsta.

Als der Keller aufgebrochen wird, ist Hülsta verschwunden, nur das Sofa ist noch da und viele, viele Bazillen, die Hunger haben. Der Keller wird gekärchert, das Sofa wird zur Müllverbrennungsanlage gebracht.


.

In der Müllverbrennungsanlage soll das Sofa verbrannt werden. Weil Hülsta es aber schon mit Sprengstoff bestückt hatte ...

Eigentlich sollte mit der Sofabombe die Menschheit vernichtet werden, aber sie reichte dann doch nur für die Müllverbrennungsanlage.



Was sagt uns das?
Mit Bomben kann man kein Gewissen reinigen.



... ZU "VERMISCHTES" ... a